Es tut doch gut, wenn etwas kaputt geht und dann wieder funktioniert.

Leave a comment
Erkenntnis / Zitat

„Wir sollten versuchen, kaputte Taschenlampen oder Wecker wieder herzustellen, anstatt sie sofort wegzuwerfen und neue zu kaufen. Denn wir bewohnen einen Planeten mit begrenztem Raum und begrenzten Ressourcen. Wenn dort sieben Milliarden Menschen in Zukunft überleben wollen, werden wir 50 Prozent aller technischen Geräte reparieren müssen. Deshalb sollten wir schleunigst zu einer Kultur des Reparierens von Gebrauchsgegenständen zurückkehren. Damit hat die Menschheit 100.000 Jahre gut gelebt. Nur in den letzten 30 Jahren haben wir das reparieren verlernt und sind zu einer Wegwerfgesellschaft geworden.

Wolfgang Heckl

Aus „Eine Reparatur bringt Menschen zusammen”, Interview mit dem Biophysiker Wolfgang Heckl, BISS Ausgabe Juli / August 2014.
Wolfgang Heckl ist Generaldirektor des Deutschen Museums und Autor des Buches „Die Kultur der Reparatur.“
Zu den boomenden Repair Cafés geht es hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published.