Neulich in Passau III

Leave a comment
Reisen

So richtig begreift man die Ausmaße des Hochwassers vom Sommer 2013 erst, wenn man vor den an der Wand des Rathausturmes eingezeichneten Pegelständen steht. Im Juni 2013 betrug der Höchststand der Donau 12,89 Meter (zweite Markierung von oben). Danach schlendert man durchaus mit einem anderen Bewusstsein durch die Gassen. Die Spuren des „Jahrhunderthochwassers“ sieht man noch allerorten. Es wird viel renoviert. Viele Häuser warten noch auf die Neuverputzung ihrer Erdgeschosse.

Passau Rathausturm historische Hochwasserstände

Passau Hochwasserschäden Verputzung Häuser

Passau Teil I
Passau Teil II
Passau Teil III
Passau Teil IV

Leave a Reply

Your email address will not be published.